33. Pädiatrie zum Anfassen der Landesverbände Rheinland-Pfalz und Saarland im BVKJ e.V. 2020

Zeitraum: 03.04.2020  -  04.04.2020
Ort: Hochschule Worms, Worms
Status: fällt aus
Fachgebiete: Kinder- und JugendmedizinPädiatrie
Zum Programm
Kongressprogramm: www.bvkj.de
Termin: 04. April 2020
Tagungsort: 
Hochschule Worms
Erenburgerstr. 19
67549 Worms

Kongress Abgesagt

Diese Veranstaltung wurde abgesagt, wir bedanken uns für Ihr Verständnis.

Grußwort:
Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und liebe Kollegen,
jede Tradition hat einmal als Neuheit begonnen. Dies gilt auch für die Tagung Pädiatrie zum Anfassen, für deren 33. Ausgabewir Sie herzlich einladen wollen.
Tradition sollte die Art sein, wie etwas bewahrt wird, Auch das gilt für unsere Tagung Pädiatrie zum Anfassen. Über die Jahre hinweg wird versucht, Bewährtes zu erhalten, auszubauen und gleichzeitig neue Inhalte hinzu zu nehmen.
Die Gestaltung des Programmes lebt ganz wesentlich von Ihren Rückmeldungen, um die wir auch dieses Jahr wieder bitten. Nebeninhaltlichen Anregungen zu Seminarthemen wird der Wunsch nach Austausch und Begegnung formuliert. Insofern scheint sich die Konzentration auf zwei Hauptvorträge bewährt zu haben.
Mit dem Thema „Geboren im falschen Geschlecht” wollen wir nicht nur einem aktuellen Thema Rechnung tragen, sondern auch die Bedeutung der Jugendmedizin für unser Fachgebiet in den Fokus rücken. Die Zuständigkeit für Jugendliche ist ein wichtiger Pfeiler unseres Fachgebietes Pädiatrie. Nach dem Hauptvortrag bietet das anschließende Seminar Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch.
Neben modernen zeitgemäßen Themenhabensich echte Evergreens etabliert, die eine zeitlose Aktualität besitzen. Hier sei exemplarisch das Seminar zu kniffligen Impffragen ebenso genannt, wie die Abklärung der Transaminasenerhöhung.
Kommunikation - Ursache und Lösung für viele menschliche Probleme. Von der Anmeldung und Terminvereinbarung bis zum komplexen Gespräch über „Gefangen im falschen Geschlecht”, alles ist Kommunikation. In Zeiten hoher Termindichte und Erwartungen ist diese Kommunikation von hoher Bedeutung und kann der Schlüssel zum Erfolg der eigenen Praxis sein.
Der großen Bedeutung der Kommunikation untereinander wollen wir Rechnung tragen und haben daher einen entsprechenden Seminarblock in diesem Jahr für die medizinischen Fachangestellten vorgesehen.
Nachdem das Programm Pädiatrie zum Anfassen angerichtet ist, möchten wir Sie herzlich nach Worms einladen. Wir wünschen uns eine angeregte fachliche Diskussion in den Seminaren und hoffen, Raum für viele persönliche Gespräche geschaffen zu haben. Der Titel Pädiatrie zum Anfassen ist auf Wunsch des Plenums geblieben. Tradition heißt eben auch, Bewährtes zu bewahren. Unser Dank geht an alle Helfer, Vortragende, Referenten, Akteure und Sponsoren aus der Industrie, ohne die eine Veranstaltung wie Pädiatrie zum Anfassen 2020 nicht durchführbar wäre, Wir freuen uns auf ein Neues 2020 in Worms undIhre Anmeldung.
Mit herzlichen Grüßen
Dr. Christoph von Buch
Klinik für Kinder- und Jugendmedizin
kreuznacher diakonie
Prof. Dr. Heino Skopnik
Klinik für Kinder- und Jugendmedizin
Klinikum Worms
Dr. Lothar Maurer
Landesverbandsvorsitzender Rheinland-Pfalz
Werner Meier
Landesverbandvorsitzender Saarland

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
der diesjährige Kongress PzA der Landesverbände Rheinland-Pfalz und Saarland des Berufsverbandes der Kinder und Jugendärzte bvkj e.V. widmet sich einem in der öffentlichen Wahrnehmung vielleicht nicht hervorstechenden, aber für die Betroffenen existentiell wichtigen Thema. Unter der Überschrift „Geboren im falschen Geschlecht” widmet sich die Kinder- und Jugendpsychiaterin Dr. Brigitte Pollitt in ihrem Hauptvortrag dem Thema „Iransidentität“. Nach Lynn Ann Conway, einer US-amerikanischen Aktivistin im Transgender Right Movement teilt diese Eigenschaft sich im falschen Körper zu fühlen einer von 1000 - 2500 Menschen. In einem Artikel der „Frankfurter Allgemeinen” von vor ziemlich genau einem Jahr erzählt der Journalist Tobias Schrörs unter der Überschrift „Ich bin jetzt ein Er“ sehr anschaulich die Geschichte des 15 - jährigen Ben, der vormals Annabell hieß, Im Artikel kommt auch Brigitte Pollitt zu Wort. Sie berichtet davon, dass in der von ihr geleiteten Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie in Neuwied immer häufiger junge Menschen vorstellig werden, die sich mit ihrem biologischen Geschlecht nicht identifizieren können. Auch ich betreue einige dieser Patienten in meiner Praxis und erlebe das Wechselbad der Gefühle dieser jungen Menschen im Umgang mit ihren Empfindungen bis hin zum Coming out. Es ist sehr zu begrüßen, dass dieser Kongress das Thema aufgreift und uns weiterbildet. Über das Hauptthema hinaus erfahren Sie Neues aus der Labormedizin und können sich auf ein gemischtes Seminarprogramm freuen, das auch Schwerpunkte unserer Medizinischen Fachangestellten wie beispielsweise „Telefonieren - so einfach und doch so schwer“ behandelt. Kommen Sie also wieder nach Worms - der Weg lohnt sich.
Herzliche Grüße aus Köln
Dr. med. Thomas Fischbach

Wissenschaftliche Leitung:
Dr. med. Christoph von Buch
Klinik für Kinder- und Jugendmedizin
kreuznacher diakonie
Prof. Dr. med. Heino Skopnik
Klinik für Kinder- und Jugendmedizin
Klinikum Worms

Zertifizierung:
Die Veranstaltungist bei der ÄrztekammerRheinland-Pfalz mit 10 Punkten zur Zertifizierung beantragt.

Anmeldung:
Anmeldeformular

Veranstalter:
Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte e. V.
Landesverbände Rheinland-Pfalz und Saarland

Kongressorganisation:
CongressCompany Jaenisch GmbH
Tannenweg 22 / Speicher Il | 18059 Rostock
Tel.: 0381/800 39-80
Fax: 0381/800 39 88
E-mail: CCJ.Rostock@t-online.de | www.congresscompany-jaenisch.de

Bildquelle: Stadt Worms unter CC BY-SA 3.0